Von meiner zweiten Praxisphase durfte ich sieben Wochen bei dem Unternehmen Forster Rohr- und Profiltechnik AG in Arbon (Schweiz) absolvieren. In diesem Zeitraum wurden unter anderem die mechanischen und maschinellen Grundfertigkeiten in der Abteilung Technikum erlernt. In der gut ausgestatteten Werkstatt waren viele unterschiedliche Werkzeuge vorhanden, von einfachen Schraubzwingen bis hin zu einem CNC gesteuertem Bohrzentrum. An der Säulenbohrmaschine war es zum Beispiel wichtig die Drehgeschwindigkeit entsprechend dem Bohrerdurchmesser anzupassen.

Einer meiner Aufgaben bestand darin, kleine Muster herzustellen, die zu Interessenten auf der ganzen Welt versendet wurden. Durch diese Muster können sich zum Beispiel Architekten, die die verschiedenen Forster Profilsysteme noch nicht kennen, einen besseren Eindruck verschaffen.

Neben den kleinen Handmustern wurden aber auch komplette Türen, Fenster oder Raumabschlüsse für Messestände gebaut. Hier wurde sehr großen Wert auf eine saubere Verarbeitung gelegt. Verwendet werden dabei oftmals Produktneuheiten, die präsentiert werden sollen. In der Abteilung werden außerdem die Testobjekte hergestellt. Wenn zum Beispiel eine Tür auf Dauerfunktionalität geprüft werden soll, wird sie hier gebaut und für den Test vorbereitet.

Neben der mechanischen und maschinellen Grundausbildung wurde auch das CAD-Zeichnen geübt. Dies erfolgte in der Abteilung Entwicklung und wurde am Programm Inventor von Autodesk erlernt. Mit dieser Software ist es möglich, räumliche Modelle zu erzeugen. Dabei gibt es verschiedene Modelliermethoden. Eine Methode besteht darin, zuerst alle Einzelteile als eigene Teile zu entwerfen. Danach werden die Einzelteile in einer Baugruppe zusammengeführt und verbunden. Diese Methode hat den Vorteil, dass die Einzelteile bei einer Änderung schnell und unkompliziert herausgenommen und ersetzt werden können. Eine sehr wichtige Aufgabe ist, dass man die erstellten Zeichnungen richtig und vollständig bemaßt. Der Arbeiter in der Werkstatt muss sofort die benötigten Maße ablesen können, da sonst Zeit verloren geht.

forster_werling
Muster
Praxiseinsatz bei der Forster Rohr- und Profiltechnik AG