Am 11.08.2017 fing meine Ausbildung zur Kauffrau für Groß und Außenhandel bei der Firma UFER an. Natürlich waren wir am ersten Tag alle sehr aufgeregt, aber da wir uns alle schon vom Infotag kannten, war die Aufregung auch ganz schnell wieder verflogen und wir haben nochmal ein paar allgemeine Info‘s bekommen.

Jeder hat einen Durchlaufplan bekommen, weil wir innerhalb der 3 Ausbildungsjahre alle Abteilungen kennenlernen dürfen. Das erste Ausbildungsjahr war spannend und sehr aufregend. Man hat schon viel erlebt und auch viel  gelernt. Sei es der Umgang mit Kunden oder Lieferanten, das arbeiten mit unserem System, das schreiben von Rechnungen usw…
Man lernt nie aus und lernt jeden Tag viel dazu. Im ersten Ausbildungsjahr kommen viele komplett neue Dinge/ Situationen auf einen zu  und man muss sich jedes mal aufs Neue beweisen. Ich durfte im ersten Ausbildungsjahr schon sechs Abteilungen kennenlernen.. den Wareneingang, Logistik, UPL, Einkauf, Lieferantenbearbeitung und die Rechnungsprüfung und konnte dort schon sehr viel lernen. Zudem lernen wir nicht nur die Praxis sondern auch die Theorie. Jede Woche haben wir eine Schulung in der wir über unser komplettes Sortiment informiert und geschult werden, was sehr spannend und interessant ist.

Die Berufsschule findet 1 – 2 mal wöchentlich statt und schult uns in weiteren wichtigen theoretischen Dingen. Dort haben wir verschiedene Fächer die uns über alle Prozesse und Abläufe im Unternehmen aufklären. Die Betrieblichen Fächer teilen sich in 4 Lernfelder auf, die sich auf verschiedene Themen spezialisieren. Zudem haben wir Religion, Englisch, Deutsch und Sozialkunde.

Mein 1. Ausbildungsjahr