Am Freitag den 11.08.2017 um 8:00 Uhr wurden alle neuen Azubis, zwei Jahrespraktikanten sowie ein dualer Student zum Einführungstag nach Landau eingeladen. Nachdem wir uns alle im Schulungsraum eingefunden hatten, wurden wir vom Geschäftsführer Herrn Strack und Ausbildungsleiterin Frau Lea Strack begrüßt und bekamen den weiteren Tagesablauf mit einer Powerpoint – Präsentation vorgestellt.

Den Vormittag verbrachten wir mit Frau Strack. Am Anfang waren wir alle sehr aufgeregt und nervös, da wir nicht wussten was auf uns zukommt. Wir sollten uns bei Spielen und Aufgaben welche wir im Team zu meistern hatten, besser kennenlernen. Mit der Zeit ließ die Nervosität nach und alle hatten sichtlich Spaß daran die anderen näher kennenzulernen. Später durften wir uns bei einem leckeren Frühstück mit unseren Paten untereinander austauschen und alle Fragen rund um die Ausbildung stellen die uns so einfielen.

Das leckere Frühstuck von unseren Paten
Das leckere Frühstuck von unseren Paten

Anschließend führte uns Frau Strack zu einer Besichtigung in das Stahllager in die Bornbachstraße. Dort angekommen zeigte uns der stellvertretende Lagerleiter das Gebäude und führte uns die neue hochkomplexe Technik zur Kommissionierung vor, die uns alle sehr erstaunte. Außerdem bekamen wir alle unseren persönlichen Ordner von Frau Strack ausgehändigt, der alle wichtigen Formulare und Dokumente rund um die Ausbildung enthält.

Um 12:30 Uhr hatten wir eine kleine Mittagspause in der wir alle neuen Eindrücke verarbeiten konnten. Herr Rinck kam auch kurz vorbei und stellte sich uns allen persönlich vor. Durch den Nachmittag führte uns Herr Strack. Wir machten eine kleine Betriebsbesichtigung in der wir uns das Ufer Profi Lager der Zentrale, die Telefonverkaufsbüros, die Buchhaltung und das Sanitärlager genauer anschauen konnten.

Danach bekamen wir noch eine Einweisung in die Betriebssicherheit. Anschließend begrüßte uns Frau Volkhardt. Von Ihr bekamen wir unseren Transponder,  der wichtig ist, um durch den Mitarbeitereingang in das Gebäude zu gelangen, unsere Arbeitskleidung für das Lager und unseren Spindschlüssel ausgehändigt. Außerdem zeigte sie uns, wie wir uns Essensmarken  für die Kantine drucken können. Jeder von uns bekam noch einen Hefter der wichtige Daten wie unsere Personalnummer und das zugehörige Passwort enthielt. Nachdem nun alles Organisatorische erledigt war, hat Herr Strack uns einen erfolgreichen Start in die Ausbildung gewünscht und sich von uns verabschiedet. Mit vielen neuen Eindrücken über die Firma UFER gingen wir dann alle nach Hause und freuten uns schon auf den ersten richtigen Arbeitstag.

Mein Arbeitsplatz für die ersten fünf Wochen ist das UPL in Neustadt.

Austausch mit unseren Paten
Austausch mit unseren Paten
Jahrgang 2017
Jahrgang 2017
Der erste Tag bei der Firma Ufer