Am 15.12.2011 haben wir – 27 Schüler und Schülerinnen der Konrad-Adenauer-Realschule Landau mit unserer Klassenlehrerin Frau Flaig und unserer Fremdsprachenassistentin Sarah Schill – die Firma Ufer in Landau besichtigt.

Wir kamen um 10 Uhr an und wurden von Frau Wissel, der Geschäftsleitungs- und Marketingassistentin,  sehr herzlich empfangen. Bis 12 Uhr nahm sie sich Zeit für uns, gab uns Informationen über die Firma, führte uns herum und beantwortete unsere vielen Fragen. (Die Aussicht auf Ausfall unseres Mathematikunterrichtes in der 6. Stunde motivierte uns dazu, gegen Ende noch besonders viele Fragen zu stellen! )

Wir fanden es gut, dass in einer Power-Point-Präsentation zu Beginn das Wichtigste über die Firma, Entstehungsgeschichte, die Produkte und den allgemeinen Betrieb gesagt wurde. Wir erfuhren, dass die Firma 221 Jahre alt ist, 140 Mitarbeiter und 23 Azubis hat, dass es 3 Abteilungen gibt (Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Beschläge, Stahl und Bauelemente) und vieles mehr. Wir wussten nicht, dass Ufer ein so großes Unternehmen ist und mehrere Standorte (in Speyer, Karlsruhe, Neustadt) hat.

Gruppenbild

 

Des Weiteren wurde ausführlich über die Ausbildungsberufe und die Ausbildung gesprochen. Wir fanden es gut, dass uns die Berufe Bürokauffrau, Großhandelskauffrau, Fachkraft für Lagerlogistik und Fachinformatiker erklärt wurden.

Später durften wir uns noch den Betrieb ansehen, wir sahen uns die einzelnen Abteilungen an und uns wurde erklärt, was dort geschieht. Jeder hat seine eigene Aufgabe und ist wichtig für die Firma, auf jeden wird Rücksicht genommen, was sehr sympathisch ist.

Zum Schluss  gingen wir noch durch die tolle Ausstellung, unsere Lehrer hatten große Mühe, uns von dort wieder weg und in die Schule zu bringen, so gut hat es uns dort gefallen. Uns gefiel auch gut, dass wir miteinbezogen und ernst genommen wurden, es war eine sehr ruhige und angenehme Atmosphäre und  unsere Fragen wurden von Frau Wissel freundlich beantwortet.

Das Ganze hat uns zum Nachdenken gebracht, eine Abstimmung in der Klasse (bei der Nachbesprechung im Unterricht) hat gezeigt, dass über ein Drittel der Schüler gerne ein Praktikum in diesem Betrieb absolvieren würden!

Vielen Dank an die Firma Ufer, besonders auch an Frau Wissel!

Die Klasse 9  mit Frau Flaig und Frau Schill

Betriebsbesichtigung des Klasse 9b bei Ufer in Landau